Aktive Damen, 1. Liga   


 Die diesjährige Interclub Saison startete für uns nur schleppend. Aufgrund der tollen Wetterbedingungen konnten wir nur wenig auf Sand trainieren und waren dementsprechend extrem gut vorbereitet (vielleicht lag es aber auch an unseren teilweisen sehr ausgiebigen Winterpausen).

Unsere erste Begegnung führte uns nach Delémont. Nach einer kurvigen Fahrt durch das wunderschöne Tal mit ganz viel Charakter erreichten wir die französische Schweiz. Das Wetter war nur bedürftig, doch trotz starkem Wind bestritten Jana, Laura, Sharon und Alina ihre Einzel. Der grosse Erfolg blieb allerdings aus, nur Alina konnte ihr Einzel mit einem w.O. Sieg für sich entscheiden. Die Doppel, Sharon/Alina und Laura/Jana, konnten auch nicht überzeugen und wir fuhren mit einem 1:5 nach Hause.

Die zweite Begegnung führte uns ins schöne Thun. Auch an diesem Tag war das Wetter nur bedürftig und die schöne Aussicht auf die Berge blieb aus. Julia, Laura, Sharon und Alina spielten die Einzel. Doch auch dieses Mal waren die Gegner zu stark und wir konnten nicht punkten. Die Doppel Sharon/Julia und Laura/Alina verliefen ähnlich und es endete mit einem 0:6. Das Essen war aber sehr lecker!

Die letzte Begegnung durften wir nun zu Hause bestreiten gegen Bally Schönenwerd. Julia, Jana und Laura spielten ihre Einzel, aber auch an diesem Tag meinte es das liebe Wetter wieder nicht gut mit uns. Das letzte Einzel und die zwei Doppel konnten nicht mehr gespielt werden. Wir trafen uns ein paar Tage später beim Tennisclub Bally erneut und brachten auch noch die letzten Partien über die Bühne. Sharon zeigte beim Einzel ihr Bestes und holte uns einen Punkt; es stand 1:5.

Mit diesem eher bescheidenen Ergebnis gingen wir als Gruppenletzter an die Abstiegsspiele welche uns nach Luzern Allmend führten. Das erste Mal beglückte und die Sonne, doch auch dies half nicht viel. Nachdem die Einzel verloren waren, verzichteten wir auf die Doppel.

Trotz diesen vielen Niederlagen, begleitet von stets regnerischen Trainings, blicken wir auf eine tolle Saison zurück und an die vielen gemeinsamen lustigen Momente.

Tschüss 1. Liga, Hallo 2. Liga!

Alina Gerteiser

stehend v.l.: Laura Brack, Juli Brack, Jana Grolimund, Alina Gerteiser
kniend v.l.: Sharon Wüthrich, Kimberley Wüthrich
 
Captain
Alina Gerteiser
Säliweg 7
4853 Riken
079 921 36 58